Rezension: Schneller als der Tod von Josh Bazel

Schneller als der Tod Book Cover Schneller als der Tod
Josh Bazell
2012
382

Pietro ist clever und smart und war Killer für die New Yorker Mafia. Er stieg aus und glaubt sich sicher – er ist erstens im Zeugenschutzprogramm und zweitens Arzt in einem Krankenhaus. Bis einer der alten Feinde eingeliefert wird. Diagnose: Krebs im Endstadium. Wenn er stirbt, ist Pietro geliefert. Die nächsten acht Stunden im Tollhaus der Klinik werden zum atemlosen Wettkampf um sein Leben...»Schneller als der Tod« ist ein adrenalingeladener Thriller mit Dialogen, so scharf geschliffen wie ein Skalpell. Josh Bazell schreibt extrem cool und schockierend unterhaltsam – so zynisch und komisch, als hätte Tarantino bei Dr. House Regie geführt.

Meine Meinung:

Dieses Buch war eine schnell Entscheidung in der Bücherei, die Inhaltsangabe versprach ein Buch, in dem es um einen ausgestiegenen Mafioso geht, der als Arzt nun arbeitet. Leider wird eines Tages ein schwer kranker ehemaliger „Kollege“ eingeliefert. Wenn er diesen nicht retten kann, wird unser Ehemaliger wohl sterben müssen nach den Worten des kranken.
Ein wirklich wunderbares Buch was spannend ist, und zwar von der ersten bis zur letzten Seite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.