Gastrezensent gesucht!

Es gibt Bücher wo man denkt die sind genau das richtige für einen, man aber am Ende bemerkt das man einfach persönlich ein Buch nicht mag. Wo es nicht am Stil des Autoren liegt oder gar an der Umsetzung. Es gibt Bücher die “mag man einfach nicht” ohne das man sagen kann warum genau.

“Das Ende unserer Tage” von Christian Schüle ist so ein Buch für uns, wir haben es mehrfach versucht aber werden nicht warm damit. Ich will gar nicht so genau darauf eingehen warum, denn wir möchten einen von euch die Chance bieten es hier, auf Pudelmützes Bücherwelten, zu rezensieren.

Aber lasst mich kurz euch das Buch vorstellen:

In der ehemals reichen Kaufmannsmetropole Hamburg werden Kirchen in Eventagenturen umgebaut. Die legendäre Kammfabrik im Süden Hamburgs wird von chinesischen Investoren übernommen und von Bürokraten abgewickelt. Skrupellose Manager des Verfalls frönen ihrer Überspanntheit in elitären Salons, vereinsamte Individualisten suchen nach Sinn und Wert. Christian Schüle erzählt die Geschichte zweier Männer, die in dieser Welt treiben und von ihr getrieben werden: Charlie Spengler, ein gefeuerter Fabrikdirektor, der zur Gallionsfigur einer Arbeiterrebellion wird. Und Jan Philipp Hertz, ein Jungunternehmer, der auf den Stoßwellen des Umbruchs dem allgemeinen Verhängnis seiner Stadt entgegensurft. In der ehemals reichen Kaufmannsmetropole Hamburg werden Kirchen in Eventagenturen umgebaut. Die legendäre Kammfabrik im Süden Hamburgs wird von chinesischen Investoren übernommen und von Bürokraten abgewickelt. Skrupellose Manager des Verfalls frönen ihrer Überspanntheit in elitären Salons, vereinsamte Individualisten suchen nach Sinn und Wert. 

Ich lade alle meine Leser (oder jene die hier heute das erste Mal vorbei schauen) ein sich zu bewerben. Ihr müsst keinen eigenen Blog haben oder schon mal gebloggt haben. Das Buch dürft ihr natürlich behalten.

Wenn ihr also hier eine Gastrezension verfassen wollt hinterlasst einfach nur einen Kommentar. Zeit habt ihr bis zum 26.7., Mitternacht. Ich werde die Tage danach schauen wer der oder die Gastrezesent/in werden wird und melde mich bei dieser Person via Mail.

Leider muss ich ein paar Rahmenregeln aufstellen.

1. Da das Buch sehr dick und schwer (HC) ist versende ich nur innerhalb Deutschlands. Der Versand nach Ö und CH oder überhaupt ins Ausland ist leider einfach zu teuer bei mehr als 500g.

2. Das Buch muss innerhalb von 8 Wochen rezensiert werden, die Rezension sollte aus mehr als “Mir hat das Buch gefallen/nicht gefallen” bestehen. (mit Versand rechne ich ca. 9 Wochen)

3. Die Rezension sollte ehrlich sein! Wenn es euch nicht gefällt schreibt es auch so, dann aber bitte gut begründet.

4. Jeder Haushalt darf sich nur einmal bewerben (wird anhand der IP Adresse ermittelt!), falls sich ein Haushalt mehrfach bewirbt, werden alle ausgeschlossen.

5. Ach ja, es ist KEIN Gewinnspiel, dennoch ist der Rechtsweg ausgeschlossen, für den Versand kann ich natürlich nicht Haften (ich muss mal schauen was ein Einschreiben in der Gewichtsklasse kostet) und nicht das Los entscheidet sondern ich. Ich werde den mir persönlich am ansprechendsten Bewerbung auswählen.

3 Gedanken zu “Gastrezensent gesucht!

  1. Guten Abend,

    also ich hab mir mal informativ die Leseprobe beim Verlag gegönnt und hätte am liebsten weiter gelesen.Ich würde sehr gern Gastrezensentin für dieses Buch sein.

    Liebe Grüße
    Anja

  2. Hallo,
    ich bin eigentlich Techblogger, vielleicht auch mal ganz Interessant für dich, wenn ein Geek eine Buchrezension machen würde. Ich lese generell sehr gerne Bücher, gerade auch in dem Genre wie “Das Ende unserer Tage” von Christian Schüle. Auch gerne gelesen habe ich “Neuköln ist überalle” oder “Ende der Geduld”.

    Gerne würde ich dieses Buch rezensieren.

    Liebe Grüße Dennis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.