Wer kennt noch die Bücher von Richard Scarry? – Mein schönstes Buch von Tafel, Schwamm und Kreide

Ihr kennt sie sicher auch, jene Bücher, die eure Kindheit auf eine ganz besondere Art und Weise geprägt haben. Die euch in wichtigen Lebensabschnitten begleitet haben. An ein solches Buch wurde ich auf der Frankfurter Buchmesse erinnert.

Als ich am Stand von Diogenes vorbei kam, stachen mir Kinderbücher ins Auge, die ich einerseits kannte und dann doch nicht. Es waren die Figuren, die ich kannte, die Titel dagegen nicht. Ich habe lange in diesen Büchern geblättert und in Erinnerungen geschwelgt. Und ich dachte mir, ich muss mein Exemplar mal wieder raus holen.

Was ich gefunden habe? Bücher von Richard Scarry. Vielen älteren wird dieser Autor, der über 300 Bücher veröffentlicht hat, etwas sagen. Mir selbst sagt z. B. sein Name nichts, denn als ich sein Buch in den Händen hielt, war ich ein Kindergartenkind und als solches habe ich mich vor allen Dingen an den Zeichnungen erfreut und noch mehr wenn mir jemand aus meinem Exemplar vorgelesen hat. Und soll ich euch was verraten? Mein Exemplar habe ich heute noch. Das Original, aus dem man mir vorgelesen hat. Als ich von der Messe kam, habe ich dieses erst einmal aus meinem Bücherregal geholt. Denn Bücher, die mir früher viel bedeutet habe, habe ich nie weggegeben und würde es auch nie tun. Ich habe dadurch einige ganz besondere Schätze in meinem Bücherregal.

In den nächsten Tagen werde ich euch übrigens die beiden Titel vorstellen, die neu aufgelegt worden sind, vorstellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.