Rezension: Gustaf Alter Schwede von Claus Vaske

Gustaf Alter Schwede Book Cover Gustaf Alter Schwede
Claus Vaske
Fiction
HarperCollins
2. January 2017
240

Heja, hier ist Gustaf: der fröhlichste Schwedenimport seit ABBA! Wo ist bloß der Haken? Das fragt sich Familie Baumann noch, als der Möbelwagen vor ihrer jüngst zum Schnäppchenpreis erstandenen Traumvilla im rheinischen Rotthoven vorfährt. Zu Recht: Hätte sie gewusst, dass ihr fortan Gustaf, der 411 Jahre alte Schwede, Hausgeist, Trunkenbold und Schwerenöter, das Leben zur Hölle macht, hätte sie ihre großen und kleinen Krisen sicher anders zu lösen versucht. Aber wenn Gustaf nicht gewesen wäre, hätten sie vielleicht beinahe ihr Glück verpasst ...

Mein Fazit:

Der gute Gustaf macht es mir echt schwer, denn ihn zu bewerten ist gar nicht so einfach. Denn obwohl er so ein arroganter Arsch ist, der säuft, randaliert und Familie Baumann doch so sehr ärgert, muss man ihn doch irgendwo mögen.

Falls ihr euch fragt, wer Gustaf ist, möchte ich euch diesbezüglich aufklären. Gustaf ist ein 400 Jahre alter Schwede, bei dem Alter ist wohl klar das er toter als tot ist und sein Schindluder als Geist treibt, denn auf ihm lastet ein Fluch. Nun wird es schwer, etwas über die Story zu erzählen, ohne zu Spoilern. Gustaf geht den Baumanns zumindest tierisch auf dem Geist und sie versuchen ihn los zu werden. Gerade Frau Baumann, Psychologin ihres Zeichens, hat ein besonders großes Problem mit ihm, da Geister nur ihre Patienten sehen.

Gustaf nervt sich fast vollständig durch das Buch, einerseits ist das ja sein Job, aber irgendwann ist er selbst mir auf den Geist gegangen. Besonders sein „Heja“ nervt und ich habe es schon mehrfach das Gefühl gehabt das ich es sogar real gehört hätte. Die Baumanns sind eine, vermutlich mehr oder minder, ganz normale Familie. Inklusive den normalen Problemchen (wenn man mal von Gustaf absieht).  Ich glaube das wollte der Autor auch genau erreichen. Ein extrem nerviger Geist, der in eine eher sehr seicht dahin plätschernde Handlung.

Ich mag dem Buch daher nicht mehr als 3 Sterne geben, da mir doch irgendwo was gefehlt hat. Die Baumanns selbst waren mir, trotz starker Charaktere, zu durchschaubar und glatt.

Ein Gedanke zu “Rezension: Gustaf Alter Schwede von Claus Vaske

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.