Tschüss

geralt / Pixabay

Kennt ihr das? Ihr hängt an etwas und doch merkt man das es einen belastet.

So geht es mir seit Monaten mit diesem Blog. Ich bin ja schon einige Zeit auf Dit un dat umgezogen und fühle mich dort total wohl, obwohl dort nicht so viele Beiträge kommen wie damals hier. Und es reicht mir vollkommen.  Der Druck den ich teilweise hier gespürt habe ich weg. Hier hatte ich immer das Gefühl eine Rolle erfüllen zu müssen. Bei Dit un dat bin ich, ich selbst. Das tut mir gut. Aber dann ist immer noch diese Seite da. Klar muss ich nichts machen und doch muss ich. Ich muss sie rechtlich und technisch immer auf den neusten Stand halten. Die Mailadresse dazu pflegen und mich auch sonst immer kümmern. In der Woche kommen da ca. 2-3 Stunden zusammen.

Daher habe ich mich entschlossen diesen Blog komplett zu schließen und nur noch auf Dit un dat aktiv zu sein. Ich werde hier nach und nach alle Beiträge durch zu schauen und was noch mir entspricht, werde ich überarbeiten und umziehen lassen. Den Rest lösche ich nach und nach.

Es ist einer der schwersten Schritte der letzten Jahre. Denn nach über 8 Jahren hängt man doch sehr an so einem Blog. Ich möchte mich aber auf weniger konzentrieren können und so mehr Kraft und Energie in ausgewählte  Projekte stecken zu können. Ich hoffe, wir sehen uns auf Dit un dat wieder, gern auch dort bei Facebook.

Bis dahin sage ich Tschüss, das heißt „Auf Wiedersehen“ wie man in Hamburg sagt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.