Rezension und Gewinnspiel: Ladilaus und Annabella von James Krüss

"buchhandel.de/

Klapptext:

Das Weihnachtsfest steht vor der Tür, doch die Puppe Annabella und der Bär Ladislaus sitzen noch immer im Schaufenster des Warenhauses. Kein Käufer hat sich für sie gefunden. Der gute alte Mann von der Wach- und Schließgesellschaft lässt voller Mitleid mit den beiden in diesem letzten Fenster das Licht an. Doch dann ruft der Weihnachtsmann an, er braucht dringend eine Puppe und einen Bären! Nun werden auch die beiden einen Gabentisch schmücken und ein Zuhause finden. Alle Traurigkeit löst sich in Jubel und Trubel auf. Nur der gute alte Wachmann bleibt allein zurück.

Fazit:

Täglich bekomme ich Mails von Verlagen wo mir Bücher vorgestellt werden, wo gefragt wir ob ich nicht jenes oder dieses Rezensieren möchte. Auch ob ich nicht etwas verlosen möchte. Das meiste muss ich leider ignorieren, denn Zeit ist ein kostbares Gut. Zwischen diesen Mails kann ich nur meine persönlichen Perlen heraus suchen. So wie diese hier. Denn als ich den Titel las kam mir direkt folgende Zeile in den Sinn:

In der Ecke eines Fensters
unten rechts im Warenhaus,
sitzt die Puppe Annabella
mit dem Bären Ladislaus.

Es ist die erste Strophe eines Weihnachtsgedichts welches ich in meiner Kindheit auswendig lernen musste und welches ich geliebt habe. Nicht viele Gedichte konnten mich begeistern. Ich würde sogar sagen das ich alles habe, nur keine lyrische Ader. Aber dieses Gedicht hat etwas an sich.

Als ich die Mail bekam hatte ich den ganzen Tag diese Zeile im Kopf, ich hatte den Geruch von Plätzchen und von Tannenbaum in der Nase. Heißer Kakao umschwirrte meine Nase. Von Weihnachten meiner Kindheit und meine Augen strahlten wie zu Kindertagen. Es ist ja auch ein sehr schönes und trauriges zugleich. James Krüss hat es 1926 geschaffen was auch in 100 Jahren noch Kinder entzücken wird. Der Eulenspiegel Kinderbuchverlag hat dieses Gedicht nun in ein schönes Büchlein verwandelt mit Zeichnungen die diesem Gedicht mehr als gerecht werden. Diese Bilder versprühen den Charme alter Weihnacht. Jene rosa-rote Brille die man auf hat wenn man an Weihnachten vor vielen Jahren denkt.  Eines habe ich als Beitragsbild einbinden dürfen. Eine absolute Vorleseempfehlung für alle Eltern für ihre Kinder.

2 Exemplare habe ich nun noch für euch hier liegen. Um eines davon zu gewinnen möchte ich gerne wissen welches euer liebstes Weihnachtsgedicht ist und warum. Bis zum 6.12.15 23:59 Uhr habt ihr Zeit hier  zu kommentieren. Wichtig gebt im Formular eine gültige Mailadresse an damit euch erreichen kann (oben nicht im Textfeld). Mitmachen dürfen alle wo ich für 3,50 versenden kann, also Deutschland, Österreich etc. . Jeder Haushalt (IP Adresse) darf nur 1x mitmachen.

Eckdaten:

Titel: Ladilaus und Annabella
Autor: James Krüss
Erscheinungsdatum: September 2014
Seitenzahl: 32
ISBN:9783359016205
Verlag: Eulenspiegel Kinderbuchverlag

Mützenwertung:

MützeMützeMützeMützeMütze

Weitere Bloggermeinungen:

Buchkind Blog

Rezension und Gewinnspiel: Mäuschen Lickefett von Eva Bieler

Das freche Mäuschen Lickefett, klaut Käse vom Herrn Dickefett. Der ist darüber nicht sehr froh, was macht er mit dem Mäuschen – oh! Marienkäfer sollte man sein: Küssen, Kirche, Kinderlein. Geerntet wird im Wichtelland, sind euch alle Wichtel schon bekannt? Der Herbst bringt nicht nur Wind und Drachen, er bringt auch ganz viel Kinderlachen. Es schneit, wir gehen alle raus, singen das Lied vom Schneemann Claus. Sonnenstrahlen, Baggersee, bunte Blätter, Pulverschnee.

Fazit:

Endlich gibt es mal wieder etwas neues aus dem Piepmatz Verlag, ich freue mich besonders darüber da ich bisher noch kein Buch dort gefunden habe, welches mir nicht gefiel. Daher war ich umso aufgeregter als ich hörte das dass Mäuschen Lickefett kommen soll.

Grundsätzlich sei zu sagen das es ein Kinderbuch ist, eines jener welches sich ein Kind des Abends aussucht und Mama und Papa dann vorlesen dürfen, es ist genau für das Kindergarten Alter gemacht, mit lustigen Reimen und kleinen Geschichten die nicht allzu schwer zu verstehen sind. Alle sehr positiv gestaltet. Das ganze wird abgerundet durch tolle Bilder die einerseits Detailreich sind, andererseits aber sehr aufgeräumt. Kinder haben hier tolle Dinge zu entdecken und doch wird man nicht überrollt von zu vielen Details.

In diesem Büchlein ist nicht nur die Geschichten des Mäuschen Lickefett  drin, nein auch die der Familie Siebenpunkt, Erne im Wichtelland, Herbstfreuden, Schneemann Claus (ein Lied mit einem tollen Kindertext) und Vier Jahreszeiten.

Mir persönlich haben die beiden Geschichten des Mäuschen Lickefett, sowie der Familie Siebenpunkt gefallen.

Da wir heute den 4. Advent haben, möchte ich unter euch auch eine Ausgabe es Mäuschen verlosen, denn ich finde jeder sollte es mal seinen Kindern, Enkelkindern, Nichten und Neffen vorgelesen haben. Damit ihr auch eine  kleine Aufgabe habt,  möchte ich von euch wissen ob ihr schon mal ein Buch aus dem Piepmatz Verlag gelesen habt und wenn ja welches und wie hat es euch gefallen?

Ihr habt Zeit bis Mittwoch 24.12. 14 Uhr euren Kommentar zu hinterlassen, je IP Adresse ist eine Teilnahme möglich. Den Gewinner gebe ich hier bekannt. Dieser hat dann 3 Tage Zeit sich zu melden, falls diese Zeit verstreicht, lose ich neu aus. Ach ja, ich versende als Büchersendung und kann keine Haftung für den Versand übernehmen.

 

Eckdaten:

Titel: Mäuschen Lickefett
Autor: Eva Bieler
ISBN: 978-3-942786-18-8
Seitenanzahl: 32
Verlag: Piepmatz Verlag

Mützenwertung:

MützeMützeMützeMützeMütze

Die liebe Saskia verlost auf Ihrem Blog „Plötzlich Fee“ und „Teuflische List“

Eine meiner Lieblingsbloggerinnen (und meine persönliche Stalkerin 😉 ) veranstaltet ihr zweites Gewinnspiel auf ihrem Blog.

Zu gewinnen gibt es Plötzlich Fee und Teuflische List.

Was ihr dafür tun müsst um eins der beiden Bücher zu gewinnen könnt ihr auf Ihrem Blog nachlesen.

Das Gewinnspiel läuft noch bis zum 01. Juli, 22 Uhr

Und übrigens dürft ihr auch sonst gerne Ihren Blog besuchen, der ist nämlich auch immer ziemlich interessant 😀